Aus den Vereinen: Zwei Finalplätze bei Allstar Deutschland-Challenge für Hochwaldfechter

Bei dem ersten Turnier der diesjährigen Allstar – Challenge in Frankfurt zeigten die zwei Starter vom Fechterring Hochwald Wadern, dass sie zu den zur  Zeit besten B-Jugendlichen im Degen in Deutschland gehören.

Die zum zweiten Mal ausgerichtete  nationale Degenturnierreihe in der B-Jugend (Jahrgang 2004 bis 2005) wird in der Saison 2018/19 in Frankfurt, Leverkusen  und Leipzig ausgetragen und dient zur Qualifikation und Setzung für die deutschen Meisterschaften in Waldkirch bzw. Heidenheim. Die ersten elf Fechter der Challenge werden direkt für die deutschen Meisterschaften qualifiziert sein, alle anderen Fechter müssen den Umweg über ihre Landesverbände gehen. Bei den Damen konnte Charlotte Marx im 61 Teilnehmer starken Feld mit einem Freilos, mit Siegen über die Kasslerin Mathilda Lauerwald und  die Leverkusenerin Lina Lützenkirchen das Finale der besten 8 Fechterrinnen erreichen. Im Viertelfinale verlor Charlotte knapp mit 9:10 gegen die Heidenheimerin Mariella Tomic. In der Platzierungsrunde um die Plätze 5-8 konnte Charlotte mit Siegen über die Krefelderin Jennifer Tuttla und die Dietzingerin Annika Ammler einen hervorragenden 5. Platz erfechten.

Bei den Herren ging Nicolo Warnking für den Fechterring  im 107 Teilnehmer starken Feld an den Start. Mit Siegen über Simon Springer aus Waldkich, Koloyan Rypapov aus Frankfurt, Jann Schmidt aus Dillenburg und Max Busch aus Frankfurt erreichte Nicolo das Halbfinale, dort unterlag er dem Lohausener Nick Morlang. Im anschließenden Platzierungsgefecht um Platz 3 gewann Nicolo knapp mit 8:7 gegen Dennis Plischke vom Fechtclub Radebeul.

Max Straub vom ATSV Saarbrücken nahm ebenfalls an der Challenge in Frankfurt teil und belegte Platz 69.

Veröffentlicht unter ATSV, Aus den Vereinen, FR Hochwald
Nächste Termine
Aktuelle Zeitungsmeldungen