Aus den Vereinen: Schneider mit Bronze in München

Am 03.März 2018 lud der MTV München im Auftrag des Bayrischen Fechterbundes zu den diesjährigen offenen Seniorenmeisterschaften.

Zum Starterfeld bei diesem international besetzten Turnier gehörten neben den Fechtern aus Deutschland unter anderem auch Fechter aus Österreich, der Schweiz und Mazedonien.

Zu den deutschen Startern im Herrensäbel gehörte wie in jedem Jahr auch Wilfried Schneider vom TuS 1860 Neunkirchen.

Nach überzeugender Setzrunde konnte sich der Neunkircher für die erste Direktausscheidung qualifizieren. Diese Begegnung gegen Norbert Singer vom Fechtclub Schobenhausen konnte Schneider mit 10:3 souverän für sich entscheiden. Die zweite Direktausscheidung gegen den Wolfsburger Heinrich Böhmer verlief zwar etwas enger, aber auch diese endete mit 10:9 zu Gunsten des Neunkirchers.

Im nun folgenden Halbfinale stand er Paul Preis von der CTG Koblenz gegenüber. In einem spannenden Gefecht konnte der Koblenzer hier aber die Oberhand behalten, so dass sich Wilfried Schneider mit 10:6 geschlagen geben musste, was für ihn Platz 3 und damit die Bronzemedaille bedeutete.

Mit weiteren Punkten für die deutsche Seniorenrangliste ist Wilfried Schneider seiner Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 im Oktober im italienischen Livorno wieder ein Stück näher gerückt.

Veröffentlicht unter Aus den Vereinen, TuS Neunkirchen
Nächste Termine
Aktuelle Zeitungsmeldungen